Mühlbeck – D
Deutschland’s 1. Buchdorf

a

Deutschland’s 1. Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf


Die beiden Ortsteile Mühlbeck und Friedersdorf der Gemeinde Muldestausee im Landkreis Anhalt-Bitterfeld liegen auf einer Landzunge zwischen dem Muldestausee im Osten und dem Goitzschesee im Westen direkt am Rande des Naturparks Dübener Heide.

Im Frühjahr 1997 gründeten 34 Literaturinteressierte mit dem Ziel der Idee von Richard Booth, dem Gründer des ersten Buchdorfes der Welt im walisischen.

aaaa

Deutschland’s 1. Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf

a

Hay–on-Wye, auch in Deutschland zum Durchbruch zu verhelfen, den Förderverein Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf e.V. und als Geburtstag des Buchdorfes gilt heute der Tag der Eröffnung der ersten Buchgeschäfte am 26. September 1997. Derzeit gibt es sieben Antiquariate, die rund 400000 Bände anbieten. Wer sein Lieblingsbuch aus Kindertagen suchen oder auch einfach nur stöbern möchte, dem sei für einen Besuch deshalb empfohlen ausreichend Zeit mitzubringen.

a

Deutschland’s 1. Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf

a

Sehenswert vor Ort sind die Kirchen in Friedersdorf und Mühlbeck sowie die Mühlbecker Geschichtsstube, die an das Treffen von General Blücher mit dem schwedischen Kronprinzen Karl Johann im Vorfeld der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 im Pfarrhaus zu Mühlbeck erinnert.

Eine hervorragende überregionale Anbindung, ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz und zahlreiche Gasthäuser und Beherbergungsstätten machen heute die gesamte Goitzsche-Region für Erholungssuchende besonders attraktiv.

Die umgebende Seenlandschaft bietet neben Bade– und  Wassersportmöglichkeiten auch Landschaftskunst, eine eigene Flora und Fauna und in ihrer Umgebung viele Sehenswürdigkeiten und Plätze zum Verweilen und Ausspannen.

Der älteste Natur – Irrgarten Deutschlands befindet sich nur 6 km entfernt in Altjeßnitz und einige Kilometer weiter beginnt das Dessau-Wörlitzer Gartenreich mit seinen zahlreichen sehenswerten Schlössern und berühmten Parkanlagen

Lage

a